19.04.2020, von Andreas Duschner

Blitz-Einschlag in Luhe hebt Dachstuhl an

Feuerwehr und THW sichern gemeinsam Hausdach ab

Das THW leuchtete die Einsatzstelle großflächig aus und sicherte zusammen mit den Einsatzkräften der Feuerwehr das abgedeckte Dach mittels Latten und einer Plane. Die Einsatzkräfte arbeiteten unter Absturzsicherung und wurden mittels der Drehleiter der Feuerwehr Weiden gesichert.

Luhe-Wildenau. Vergangene Nacht zog über Luhe ein heftiges Gewitter, in Folge dessen ein Blitz in ein Einfamilienhaus einschlug. Dabei wurde der Dachstuhl angehoben und Dachziegel lagen im Umkreis von rund 15 Metern verstreut. Der durch die Freiwillige Feuerwehr Luhe hinzugezogene Baufachberater des Technischen Hilfswerks (THW) aus Weiden ordnete daraufhin sofortige Sicherungsmaßnahmen an.

Um 01:16 Uhr wurde der Baufachberater des THW Weiden durch die Feuerwehr Luhe verständigt, weil der Dachstuhl teilweise angehoben und das Dach zum Teil abgedeckt wurde. Daraufhin wurde die Bergungsgruppe des Technischen Hilfswerks (THW) nachalarmiert, um zusammen mit der Drehleiter der Feuerwehr Weiden das Dach zu sichern und abzudichten. Außerdem wurde die Einsatzstelle durch das THW großflächig ausgeleuchtet. Die Fachgruppe Räumen verbrachte das benötigte Sicherungsmaterial zur Einsatzstelle.

Mit insgesamt elf Einsatzkräften wurde mit entsprechender Absturzsicherung mit Dachlatten und einer starken Folie das Dach abgedichtet. Durch den Baufachberater des THW wurden die Maßnahmen beaufsichtigt. Das THW war mit insgesamt vier Fahrzeugen und elf Einsatzkräften vor Ort.

Erst gegen 06:10 Uhr konnte der Einsatz beendet werden.

 

Pressebericht als Download...


  • Das THW leuchtete die Einsatzstelle großflächig aus und sicherte zusammen mit den Einsatzkräften der Feuerwehr das abgedeckte Dach mittels Latten und einer Plane. Die Einsatzkräfte arbeiteten unter Absturzsicherung und wurden mittels der Drehleiter der Feuerwehr Weiden gesichert.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: